Fichtelgebirge-Frankenwald

Name Land PLZ Ort Art
Gasthof Specht D 95686 Fichtelberg Hotels 
Gasthof & Metzgerei Friedrich D 95367 Trebgast Hotels 
Motorradfreundliches Bad Berneck - Kur- und Tourismus GmbH D 95460 Bad Berneck  
Bergstübla am Ellerberg D 96123 Litzendorf-Tiefenellern Treffpunkte 
Gasthof Keller D 96187 Stadelhofen Treffpunkte 
Landgut Haueis D 95352 Marktleugast-Hermes Hotels 
AMF-Museum Fichtelberg D 95686 Fichtelberg Sehenswürdigkeit 
Schleizer Dreieck D 07907 Schleiz-Oberböhmsdorf Treffpunkte 
Hotel Ertl - Parkschänke D 95326 Kulmbach Hotels 
Kellerhäusl D 92685 Floß Treffpunkte 
Motorrad-Museum Draisendorf D 95194 Regnitzlosau Sehenswürdigkeit 
ACHAT Plaza Kulmbach **** D 95326 Kulmbach Hotels 
Kathi-Bräu D 91347 Aufseß-Heckenhof Treffpunkte 
Treff am Rastplatz D 08626 Rebersreuth Treffpunkte 
Option wählen...
  • Unterkünfte Unterkünfte
  • Pausenstation Pausenstation
  • Haltetipps Haltetipps
  • Treffpunkte Treffpunkte
  • Service & Handel Service & Handel
  • Touristik Touristik
 



Na, woher hat denn das Fichtelgebirge seinen Namen? Richtig! Die vielen Fichten gaben dem kleinen Mittelgebirge ganz im Nordosten Bayern, nahe der tschechischen Grenze, seinen Namen. Die magische 1000er-Grenze der Bergwelt wird gleich zweimal überschritten (Schneeberg und Ochsenkopf), damit gehört die Gegend zu den kältesten und im Winter schneesichersten Regionen Deutschlands. Aber eigentlich sind wir ja zum Biken hier, und dabei kommt der Motorradfahrer voll auf seine Kosten.

Die typische Mittelgebirgslandschaft, mit ausgedehnten Tannen- und Fichtenbeständen, wechselt sich mit mittelalterlich anmutenden Städten und Dörfern ab. Kleine Seen laden geradezu zum Verweilen bzw. Abkühlen ein. Nicht zu vergessen sind bekannte Städte, wie Selb und Arzberg, die im Dreieck zwischen Bayreuth, Hof und Weiden gelegen sind. Sie sind noch heute das Zentrum der deutschen Porzellanindustrie. Fährt man weiter in Richtung Nordwesten, so gelangt man zum angrenzenden Frankenwald. Dieses Mittelgebirge hat nur wenige herausragende Einzelgipfel, zeichnet sich aber vor allem durch seine relative Unberührtheit und seine tief eingeschnittenen Flusstäler aus.

Also richtig was fürs Auge und die Seele.